erg
Suche

5 unglaubliche #BeatYesterday-Momente

Das Internet fördert täglich #BeatYesterday-Momente aus der Welt des Sports ans Licht. Hier seht ihr die Juli-Favoriten der Redaktion.

Bloß nicht zu früh freuen ...

Im Stadion der Atlanta Braves haben Zuschauer in der Pause die Möglichkeit, in einem Sprintduell gegen den „Freeze“, ein vom Club gestelltes Running-Maskottchen anzutreten. So auch in der vorletzten Woche, als es in der US-Baseballliga gegen die New York Mets ging. Ein epischer #BeatYesterday-Moment zeichnet sich ab … Nur für wen?

(Quelle: Joon Lee/Twitter)

Lupfer aus 35 Metern

Während in Russland für die DFB-Elf der Confed Cup läuft, sind die USA und Mexiko am 12. Juni zur WM-Quali gegeneinander angetreten. Das Match fand mit 1:1 keinen Sieger, aber an sein Lupfer-Tor aus 35 Metern wird sich US-Stürmer Michael Bradley sicherlich noch lange erinnern.

(Quelle: U.S. Soccer/Twitter)

Radeln für das Team

Ein Mann, der zu seinem Wort steht, ist Davide Nicola. Der Trainer des italienischen Erstligisten FC Crotone versprach seinem Team, dass er 1.300 km mit dem Fahrrad von Calabria nach Turin fahren würde, wenn sie die Klasse halten würden. Daraufhin gewannen sie sechs der letzten neun Spiele. Und so brachte er jetzt die Tour hinter sich und nutzte das Medienecho, um auf das Thema Sicherheit im Straßenverkehr für Radfahrer aufmerksam zu machen. Vor drei Jahren starb Nicolas Sohn bei einem Verkehrsunfall mit dem Fahrrad.

(Quelle: Mario Melchiot/Twitter)

Ballzauber im Supermarkt

Dass die Brasilianer Fußballzauber im Blut haben, ist keine Neuigkeit. Spontan im Supermarkt sind diese Talente allerdings eher selten zu sehen. Dankenswerter Weise hat eine Überwachungskamera das kleine Spektakel festgehalten.

(Quelle: Caught on CCTV/Twitter)

Sensationelles Freundschaftsspiel

Es war das Duell zweier Altmeister und das Duell zweier enger Freunde. Mitte Juni treten Tommy Haas und Roger Federer beim MercedesCup in Stuttgart gegeneinander an. Haas, auf Rang 302 der Weltrangliste, fügt in einem nervenaufreibenden Duell ausgerechnet seinem Kumpel Federer (Rang 5) eine empfindliche Niederlage zu. Während die Presse das Ergebnis als „Tennis-Sensation“ feiert, bleibt das freundschaftliche Verhältnis bestehen: „Ich habe mich ein bisschen selbst geschockt“, sagt Haas, „Ich bin nicht so geschockt, dass ich verloren habe. Ich wusste, dass ich gegen Tommy verlieren könnte“, sagt Federer.

Veröffent­lichungsdatum: 26.06.2017
Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Garmin fēnix 5 Plus-Serie
17.04.2018

Karten, Musik, Garmin Pay - die perfekte Trainingsuhr

  • liefert dir jederzeit eine punktgenaue Positionsbestimmung auf der integrierten Karte
  • schlägt dir Routen nach deinen Vorlieben vor
  • speichert bis zu 500 Lieblingssongs direkt auf der Uhr und motiviert dich mit den Beats bei deinen Aktivitäten
  • ist deine Kreditkarte: Mit der Uhr kannst du bargeld- und kontaktlos bezahlen
  • robust, kratzfest, wasserdicht – der perfekte Begleiter drinnen und draußen

zu Garmin.com
Mehr laden
loader