erg
Suche

Die #BeatYesterday Laufschule: Tempowechselläufe mit Mocki

Diesmal lüftet Sabrina Mockenhaupt das Geheimnis ihres Erfolgs: Tempowechselläufe! Hoffentlich hast du beim Aufwärmprogramm der ersten Folge gut aufgepasst - es wird sportlich!

Bevor du nach dieser Laufeinheit die Sportschuhe wieder ausziehen darfst, kommen insgesamt 15 Kilometer zusammen – vorausgesetzt du hälst dich an die Vorgaben von Lauf-Coach Sebastian Reinwand. Wie sich das Training explizit zusammensetzt, wie du dein optimales Tempo findest und worauf du dabei achten solltest, erfährst du im heutigen Video.

Sabrina Mockenhaupt mit ihrem Lauf-Coach Sebastian Reinwand
Mockis Erfolgsgeheimnis: Tempowechselläufe
Der Laktat-Schwellenwert ist eine wichtige Größe zur Bestimmung der Trainingsintensität.

Tempowechselläufe

Du möchtest beim Laufen dauerhaft schneller werden? Dann kommst du um ein Schwellentraining mit Tempowechselläufen nicht herum. Bei diesem Intervalltraining läufst du an deiner aeroben/anaeroben Schwelle (ANS). Das ist der Bereich, in dem Laktatbildung und Laktatabbau ungefähr gleich sind. Je nach Kondition liegt die anaerobe Schwelle bei ca. 90 Prozent deiner maximalen  Herzfrequenz, bzw. einem durchschnittlichen Laktatwert von 4 mmol/l. Bei Leistungssportlern liegt der Wert meist niedriger.

Starte erst mit Tempowechselläufen, wenn du schon längere Zeit läufst und du über eine gute Ausdauer auf tiefem Pulsniveau verfügst. Diese Trainingsform ist zwar sehr effektiv, gleichzeitig aber auch sehr belastend für den Körper. Deshalb solltest du Tempowechselläufe nur ein bis zweimal die Woche machen und auch nur über eine Dauer von 20 bis maximal 30 Minuten. Soweit die Theorie – die Profiläufer Sabrina Mockenhaupt und Lauf-Coach Sebastian Reinwand erklären dir im #BeatYesterday-Lauf-Tutorial wie die Praxis funktioniert.

Alle Videos und weitere Infos zur #BeatYesterday Laufschule mit Mocki


Veröffent­lichungsdatum: 14.11.2017
Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Garmin Forerunner 935
07.09.2018

Die perfekte Laufuhr für Profis

  • ideal für Triathleten und ambitionierte Läufer
  • ermittelt deinen Trainingszustand, deine anaerobe Schwelle, Daten über deine Laufeffizienz und deinen VO2max
  • Akku hält im Trainingsmodus bis zu 24 Stunden
  • unterstützt Garmin und Strava Live Segmente
  • kann verbunden werden mit Varia Vision, Varia Radar und Vector-Wattmesssystemen
  • mit QuickFit-Wechselarmbändern bist du sportlich, klassisch oder elegant unterwegs

zu Garmin.com
Mehr laden
loader