erg
Suche
Erholsamer Schlaf ist wichtig für deine Gesundheit! | © iStock.com/millann

Gute Nacht: So funktioniert die neue Schlafanalyse von Garmin

Nicole analysiert seit Kurzem ihren Schlaf mit der vívosmart 4. Und schläft von Nacht zu Nacht besser.

Ich habe ein neues Morgenritual. Während ich meinen Kaffee trinke, schaue ich mir an, wie ich so geschlafen habe. Wann bin ich eingeschlafen? Wie viel habe ich geträumt? War ich zwischendurch oft wach? Als ich einer Freundin erzählte, wie spannend es sei, meine Nächte zu analysieren, fragte sie, ob wir jetzt etwa Kameras im Schlafzimmer hätten. Haben wir natürlich nicht. Mein persönliches Schlaflabor trage ich am Handgelenk, in Form der vívosmart 4 – ein Fitness-Tracker mit ziemlich coolen Schlafanalysefunktionen.

In Garmin Connect werden dir jetzt alle wichtigen Schlafphasen angezeigt

Garmin hat seine Schlafanalyse weiterentwickelt und verbessert. Jetzt bekommst du noch mehr Details und noch genauere Daten über deinen Schlaf. Neben der Schlafdauer und den Leicht- und Tiefschlafphasen werden dir nun auch die REM-Schlafphasen über Garmin Connect angezeigt. Jede Schlafphase hat eine wichtige Funktion: Die Leichtschlafphase hilft bei der Entspannung und bereitet dich auf den Tiefschlaf vor. Die Tiefschlafphase dient der Regeneration und dem Wiederaufbau von Knochen, Muskeln und Immunsystem. Und die REM-Schlafphase, in der du verstärkt träumst, dient der Verarbeitung von Informationen und der Speicherung von Erinnerungen. Dein Gehirn ist im REM-Schlaf fast so aktiv wie im Wachzustand.

Gut zu wissen:

Jede Nacht folgen auf eine Einschlafphase im Wechsel NonREM- und REM-Schlafphasen. Jede dieser Sequenzen wird als Schlafzyklus bezeichnet. Ein Zyklus dauert normalerweise zwischen 80 und 110 Minuten, pro Nacht sollten bestenfalls vier bis fünf Schlafzyklen auftreten, wobei der Tiefschlaf im Laufe der Nacht ab- und der REM-Schlaf zunimmt. Die erste REM-Schlafphase tritt im Optimalfall 50–100 Minuten nach dem Einschlafen ein.

Über den Herzfrequenzsensor erfasst die vívosmart 4 neben den Schlafstadien auch dein Bewegungsverhalten (schläfst du ruhig oder unruhig?) und über den integrierten Pulse Ox-Sensor misst sie die nächtliche Sauerstoffsättigung im Blut (also wie gut dein Körper Sauerstoff aufnimmt). Ein Sauerstoffmangel kann etwa durch Atemstörungen bei einer Schlafapnoe verursacht werden. Die Werte kannst du dir in der Garmin Connect App anschauen und so viel über deinen Schlaf lernen und ihn bei Bedarf verbessern.

13 Millionen Deutsche leiden unter Schlafstörungen. | © iStock.com/demaerre

Ohne Schlaf geht es nicht

Regelmäßiger erholsamer Schlaf ist verdammt wichtig. Für die Regeneration, die Leistungsfähigkeit, das Immunsystem, die Stimmung – für deine gesamte Gesundheit. Sieben bis neun Stunden sollten es für Erwachsene pro Nacht sein. Wie gut Schlaf tut, das merkt man manchmal erst, wenn man eine Weile schlecht schläft. Ich litt vor ein paar Wochen unter ziemlich fiesen Schlafstörungen. Ich hatte viel Stress, das Abschalten und Einschlafen fiel mir schwer. Ich war nachts unruhig, lag oft länger wach und wachte morgens meistens gerädert auf. So ging das Nacht für Nacht. Nach einer Weile merkte ich, dass das nicht nur eine Phase ist, die von allein vorbeigeht. Sondern dass ich aktiv etwas ändern muss.

Viele Faktoren beeinflussen, wie gut du schläfst. Die größten Störfaktoren für einen erholsamen Schlaf sind Stress und innere Unruhe, Alkohol und auch Smartphone und Laptop: Die blauen Wellenlängen verhindern die Produktion des müdemachenden Hormons Melatonin. In der dunklen Jahreszeit hingegen produzieren wir durch die früh einsetzende Dunkelheit tagsüber zu viel des Hormons, weshalb oft von Winterblues die Rede ist.

Aktiv den Schlaf verbessern – und die Effekte in Garmin Connect verfolgen

Ich zog alle Register. Ich gönnte mir bewusst mehr Ruhe, vor allem abends. Ich testete, wie ich mich am nächsten Tag fühle, wenn ich früher ins Bett gehe als sonst, weil ich ohnehin eher ein Morgenmensch bin. Ich machte Atemübungen, um mich zu entspannen und versuchte, nicht mehr direkt vor dem Einschlafen aufs Handy zu gucken. Ich versprühte Lavendelspray im Schlafzimmer. Ich tat wirklich alles, was einem Schlafexperten so raten. Und es hat geholfen! Nach und nach schlief ich endlich wieder besser.

Dank der vívosmart 4 sehe ich das jetzt auch jeden Morgen schwarz auf weiß in der Garmin Connect App: Mein Schlafverhalten ist in den meisten Nächten inzwischen sehr gut. Zwischen sieben und acht Stunden schlafe ich pro Nacht, wache so gut wie nie auf, habe regelmäßige Schlafzyklen und bewege mich wenig. Liege ich doch nachts mal wach, wird mir das am nächsten Morgen angezeigt. Ich habe das Gefühl, die Daten sind wirklich ziemlich genau.

Maine Schlafanalyse: Schlafphase, Bewegung und Sauerstoff (v.l.n.r.). | © Garmin/Nicole Benke

Ich gehe jetzt eine Stunde früher ins Bett

Inzwischen weiß ich, dass es mir am besten tut, wenn ich zwischen 22 und 22.30 Uhr ins Bett gehe (statt wie früher gegen 23.30 Uhr) und um 6.30 Uhr (statt wie früher um 7 Uhr) aufstehe. Ich bin dann einfach fitter und erholter. Jeder von uns tickt natürlich anders. Dein Rhythmus ist vielleicht ein ganz anderer. Die verbesserte Schlafanalyse von Garmin wird dir helfen, das herauszufinden. Du lernst viel über dein Schlafverhalten, wirst schnell besser einschätzen können, was dir guttut und was deinen Schlaf stört. Wie regelmäßig sind deine Schlafzyklen? Was verändert sich, wenn du etwas an deinem Verhalten änderst, zum Beispiel früher oder später ins Bett gehst, ein neues Kissen ausprobierst, auf Alkohol verzichtest? Ich habe gemerkt, dass es oft kleine Dinge sind, die einen großen Effekt haben. Und wünsche dir viel Spaß bei deiner eigenen Schlafanalyse, beim Testen und Experimentieren. Schlaf gut!

Nicole Benke
© Martin Szymanski

Über #BeatYesterday-Autorin Nicole Benke


Nicole Benke liebt gutes Essen – am liebsten selbst gekocht aus frischen Produkten der Saison. Von Crash-Diäten hält die Food-Journalistin gar nichts. Sie findet: Eine gesunde Ernährung soll Spaß machen, darf nicht verkrampft sein und muss auch mal Raum für Genuss bieten. Denn strikte Verbote machen nur schlechte Laune. Und wer kann die schon gebrauchen?

Veröffent­lichungsdatum: 26.11.2018
Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 3,754
Loading...
Garmin vívosmart 4
20.11.2018

Smarte Begleiterin für deinen gesunden Lebensstil

  • die Body Battery zeigt dir, ob du fit für das Training bist oder Erholung brauchst und unterstützt dich, den Energievorrat deines Körpers noch besser einzuschätzen
  • hilft dir, deinen Stresslevel zu kontrollieren und mit Atemübungen für spürbare Entlastung und Entspannung zu sorgen
  • wertet deinen Schlaf aus und misst, wie gut du für den nächsten Tag regenerieren kannst
  • ist schlank, leicht und eine elegante Begleiterin an deinem Handgelenk

zu Garmin.com
Mehr laden
loader