Redakteurin Jule stellt ihr persönliches Watchface auf der Garmin Venu zusammen
Werde kreativ: Entwirf dein eigenes Watchface, dann lächeln dich deine Lieben bei jedem Blick auf die Uhr an. © Sarah Albrecht

Deine Lieblinge auf der Uhr: Gestalte dein Watchface

Mache deine Garmin-Uhr einzigartig und gestalte dein eigenes Watchface. Mit deinen Fotos und nach deinen Vorlieben. Wir zeigen dir, wie das in wenigen Schritten geht.

Dein Liebling lächelt dich bei jedem Blick auf die Uhr an. Das verschönert deinen Tag und macht deine Smartwatch unverwechselbar. Das Watchface vieler Garmin-Uhren kannst du ganz individuell designen und an deine Wünsche anpassen. In wenigen Sekunden wählst du den Hintergrund, wechselst zwischen digitaler und analoger Zeitanzeige und bestimmst, welche Daten dir deine Garmin-Uhr anzeigt.

Das ist dir zu kompliziert? Im Connect IQ Store findest du Apps für Garmin-Uhren und eine breite Auswahl fertiger Watchfaces für jeden Geschmack – abstrakt, praktisch, für jeden Geschmack und Anlass. Die App gibt es für iOS und für Android.

Wie du dein Watchface selbst gestaltest und dir ein individuelles Displaydesign holst, zeigen wir dir Schritt für Schritt.

Bringe ein Watchface auf deine Uhr

Such dir ein Watchface aus

Displaydesigns im Connect IQ Store von Garmin
© Connect IQ

Wenn du die App Connect IQ auf deinem Handy öffnest, erhältst du einen Überblick über alle verfügbaren Watchfaces. Sie sind nach digitalen, analogen und witzigen Displaydesigns geordnet. Die Watchfaces unterscheiden sich in Anzeige, Aufbau und Funktion. Es gibt klassische Ziffernblätter ohne viele Zusatzdaten, alltagsorientierte mit Stressanzeige und Schrittanzahl sowie Designs, die spezielle Sportarten fokussieren.

Wenn du eines auswählst, erhältst du genaue Angaben zu Funktionen und einen Überblick über kompatible Geräte. Hier solltest du dich zunächst ein wenig einlesen.

 

Nutze die Suchfunktion und übertrage das Watchface auf deine Uhr

Watchface im Connect IQ Store von Garmin
© Connect IQ

Tipp: Suchst du ein Displaydesign zu einem bestimmten Thema? Dann kannst du die Suchfunktion nutzen, die du auf der Startseite am unteren Bildschirmrand erreichst. Gibst du zum Beispiel „Fox“ ein, findest du ein Design mit einem Fuchs.

Hast du dich für ein Watchface entschieden, tippe auf „installieren“. Ist deine Garmin-Uhr mit deinem Telefon verbunden, lädt es das Displaydesign direkt auf deine Smartwatch.

Anleitung / How to

Entwirf dein eigenes Watchface

Garmin Connect App Hintergrundbild einstellen Layout installieren
© Connect IQ

Willst du dein eigenes Foto auf deinem Watchface sehen, gehe in Connect IQ im unteren Menü auf „Face it“ und dann auf das Quadrat mit dem Plus in der Mitte. Nun kannst du die Kamera deines Handys ansteuern und ein Foto machen. Oder ein fertiges Motiv aus deiner Galerie auswählen.

In der nächsten Ansicht legst du den Bildausschnitt fest, den die Uhr anzeigen soll. Du kannst nun das Design anpassen: Wähle eine analoge oder digitale Zeitanzeige. Drehen sich die Uhrzeiger zum Beispiel direkt auf der Nase deines Lieblings, versuche es mal mit der digitalen Version. Hier kannst du die Anzeige der Zeit und die der Daten auf dem Watchface verschieben. Im weiteren Verlauf definierst du die Farbe der Anzeige und wählst das Design der Zeitanzeige aus.

Bist du zufrieden? Klick rechts oben auf „fertig“, gibt deinem Design einen Namen und speichere es ab. In der folgenden Ansicht gehst du auf „installieren“. Daraufhin wird das Watchface auf deine Uhr übertragen.

Aktiviere das Watchface auf deiner Garmin-Uhr

Navigieren zum Menüpunkt Displayeinstellungen auf der Garmin Venu
Wir zeigen dir am Beispiel einer Venu von Garmin, wie es funktioniert. Drücke den unteren Funktionsknopf an der rechten Uhrenseite. Du siehst jetzt ein Menü. Wähle „Displaydesign“ aus. © Sarah Albrecht

Wir zeigen dir am Beispiel einer Venu von Garmin, wie es funktioniert.

Drücke den unteren Funktionsknopf an der rechten Uhrenseite. Du siehst jetzt ein Menü. Wähle „Displaydesign“ aus.

Vorgefertigtes Watchface auf der Garmin Venu auswählen
Mithilfe der Touchfunktion kannst du durch die Watchfaces „wischen“, die auf deiner Uhr installiert sind. Wähle das gewünschte Design aus und aktiviere es durch Antippen. Fertig. Schon zeigt deine Uhr das ausgewählte Watchface an. © Sarah Albrecht

Mithilfe der Touchfunktion kannst du durch die Watchfaces „wischen“, die auf deiner Uhr installiert sind. Wähle das gewünschte Design aus und aktiviere es durch Antippen. Fertig. Schon zeigt deine Uhr das ausgewählte Watchface an.

Individualisiere ein vorinstalliertes Watchface auf deiner Uhr

Hinzufügen einen Hintergrundbildes auf der Garmin Venu
© Sarah Albrecht

Drücke den unteren Knopf an der rechten Uhrenseite. Wähle das Menü „Displaydesign“ aus. Swipe nach rechts bis ans Ende der Auswahl. Du siehst einen grünen Kreis mit einem Plus-Zeichen. Tippe darauf.

Klicken durch mögliche Hintergrundbilder bei der Garmin Venu
© Sarah Albrecht

Im ersten Schritt kannst du nun einen vorgefertigten Hintergrund auswählen. Wische dazu nach oben oder unten. Auf der Venu stehen vier vorinstallierte Motive zur Verfügung.

Achtung: Einige sind animiert. Entscheidest du dich für so ein Displaydesign, verkürzt das die Akku-Laufzeit.

Hintergrund der Garmin Venu einstellen
© Sarah Albrecht

Swipst du nach links, kannst du nun zwischen digitaler und analoger Anzeige wählen. Bei beiden Anzeigearten stehen dir verschieden Designs zur Auswahl, die du durch Wischen nach oben und unten auswählst.

Wischst du nun weiter nach links, kannst du eine Farbe für die Anzeige wählen.

Garmin Venu Watchface einstellen
© Sarah Albrecht

Im vierten Schritt entscheidest du, welche Daten das Displaydesign anzeigen soll. Auf der Venu sind vier potenzielle Positionen verfügbar. Du entscheidest, ob du keine, eine, zwei, drei oder alle vier Plätze belegen willst. Schritte, Stresslevel, Body Battery – zur Auswahl stehen die Widgets deiner Uhr.

Im letzten Schritt „Zeitmarkierung“ kannst du wählen, ob eine Sekundenanzeige eingeblendet werden soll.

Um das Display zu aktivieren, drücke nun auf den oberen Knopf am rechten Uhrenrand. Und fertig ist dein Watchface!

Wichtig

Deine Garmin-Uhr zeigt dein individuelles Watchface? Teile es auf Instagram oder Facebook mit uns und anderen unter dem Hashtag #beatyesterday.

08.01.2021

Challenges und Badges: Nimm die Herausforderung an!

Erobere das Jahr Schritt für Schritt, Kilometer für Kilometer. So verbesserst du deine Fitness und kannst coole Badges auf Garmin Connect sammeln. Bist du bereit für den Januar?

Mehr lesen
#BeatYesterday-Redakteurin Anna besucht eine Gruppe in der App Garmin Connect
17.09.2020

Never walk alone: Garmin Connect verbindet

Für sich trainieren und trotzdem nicht allein sein. Das geht mit Garmin Connect. Lass dich von der Community motivieren oder gründe deine eigene virtuelle Sportgruppe. Wir erklären dir, was die App kann und wie du sie am besten einsetzen kannst.

Mehr lesen
Veröffent­lichungsdatum: 11.01.2021
Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema?
Motivation am Handgelenk: Garmin Venu
Garmin Venu Serie
09.11.2020

DEIN STIL. DEINE FITNESS. DEINE WELT.

  • lebe aktiv und gesund dank Health- und Fitness-Tracking sowie detaillierter Schlafanalyse
  • motiviere dich zu deiner persönlichen Bestzeit über 5 km, 10 km oder den Halbmarathon mit dem Garmin Coach
  • erreiche deine Fitness-Ziele mit mehr als 20 Sport-Apps
  • entspanne bewusst und lass dich bei deiner Atmung unterstützten

zu Garmin.com

Diskutiere über diesen Artikel

Mehr laden
loader