Life

Body Battery: der neue Wert für ein gesünderes Leben

Dank des Body Battery-Wertes auf den Garmin-Uhren hast du deine Energiereserven jetzt immer im Blick. Erfahre hier mehr über die neue Anzeige.

Teilen

Mit der vívosmart 4 stellte Garmin ein ganz besonderes neues Feature vor, das es so noch bei keinem anderen Fitness-Tracker auf dem Markt gab: die Body Battery. Mittlerweile wird das Feature von weiteren Modellen unterstützt. Lies hier, was dir die Body Battery zeigt, wie du die Funktion in deinem Alltag nutzen kannst und welche Uhren das Feature unterstützen.

Die Body Battery zeigt dir deine Energiereserven für den Tag an

Die Body Battery ist ein Wert, der dir hilft, deine Energiereserven zu überwachen, deine Kräfte besser einzuteilen und so achtsamer, erholsamer und insgesamt gesünder zu leben. Der Clou: Deine Uhr zeigt dir auf einer Skala von 0 bis 100, wie viel Energie du für den Tag noch zur Verfügung hast. Je höher dein Body Battery-Wert ist, desto leistungsfähiger bist du. Ein guter Zeitpunkt für Sport oder wichtige Meetings. Bei einem niedrigen Wert empfiehlt sich eine Pause und Regeneration. Ein kleiner Pfeil signalisiert dir, ob deine Energiereserven aktuell zunehmen (Pfeil nach rechts oben), gleich bleiben (Pfeil nach rechts) oder abnehmen (Pfeil nach rechts unten).

Die Body Battery-Scores im Detail:

  • Body Battery 0–25: niedrige Energiereserven
  • Body Battery 26–50: mittlere Energiereserven
  • Body Battery 51–75: hohe Energiereserven
  • Body Battery 76–100 sehr hohe Energiereserven

Body Battery berücksichtigt gleich mehrere Gesundheitsfaktoren

Entscheidend für den Body Battery-Score sind vier Parameter: die Herzfrequenzvariabilität (zeigt an, wie variabel dein Herzschlag ist), dein Stresslevel, deine Schlafqualität und dein Aktivitätsniveau. Für einen genauen Wert solltest du deine Uhr regelmäßig tragen. Deine Garmin-Uhr trackt alle relevanten Daten aus diesen Bereichen und berechnet daraus jeden Tag deinen individuellen Body Battery-Index. Guter Schlaf, wenig Stress und regelmäßige Bewegung lassen deine Werte steigen. Damit tust du aktiv etwas für deine Regeneration und Gesundheit. Das Einzigartige an diesem Feature: Body Battery arbeitet absolut individuell und baut über Stunden und Tage ein ganz genaues Bild von dir und deinen Energiereserven auf. Auf dem Touch-Display deiner Uhr kannst du den Wert in Echtzeit ablesen.

Gut zu wissen:
In den ersten Tagen ist dein Body Battery-Wert noch nicht hundertprozentig genau. Du solltest deine Garmin-Uhr mindestens zwei Wochen lang rund um die Uhr tragen, damit sie deinen Puls und dein Aktivitäts- und Schlafverhalten kennenlernen, optimal auswerten und so deinen exakten Body Battery-Score ermitteln kann.

Frau mit Garmin-Uhr macht Fitnessübungen auf eine Yogamatte
Die Body Battery zeigt dir, wann die beste Zeit für dein Workout ist. © Garmin

Erkenne deine persönlichen Energieräuber – dank Body Battery

Du kannst deinen Body Battery-Wert aktiv beeinflussen und deine Energiereserven gezielt aufladen. Durch Erholung und erholsamen Schlaf. Stress, zu wenig oder unruhiger Schlaf und anstrengende Aktivitäten entladen deine Energiereserven. Du wirst sehen: Nach einer Weile verstehst du, was deine persönlichen Energieräuber sind.

Auch wenn das, was du isst und trinkst keinen direkten Einfluss auf die Body Battery-Werte hat, steuerst du auch über deine Ernährung dein Wohlbefinden. Achte darauf, dich möglichst frisch, leicht und bunt zu ernähren.

Body Battery hilft dir dabei, in Balance zu bleiben

In der Regel ist der Body Battery-Wert morgens am höchsten, bestenfalls liegt er dann bei 100. Bei dir nicht? Dann schaue dir in Garmin Connect die Auswertungen deiner letzten Tage und Nächte an. Deine Garmin-Uhr stellt dir dafür aufschlussreiche Daten zur Verfügung, zum Beispiel deine Schlafphasen, wie oft du dich nachts bewegst, wie hoch dein Sauerstoffgehalt im Blut ist, oder auch dein Stresslevel im Verlauf des Tages. Hast du vielleicht besonders unruhig geschlafen oder warst du sehr gestresst? Versuche dann, gezielt gegenzusteuern und deine Schlafqualität zu verbessern. (unsere Tipps dazu findest du hier) Oder du nimmst dir bewusst kleine Auszeiten zur Entspannung. Vielleicht änderst du auch etwas an deiner Routine. Sind deine Energiereserven abends niedrig, verlege dein intensives Training auf den Morgen. Abends kannst du bei einer Yoga-Einheit entspannen, anstatt dich beim HIIT auszupowern. Wie fühlt sich das an? Fällt dir das Training leichter? Und wie verändert sich dadurch dein Body Battery-Wert?

Frau mit Garmin-Uhr sitzt mit einem Kaffee im Bett und liest ein Buch
Die Body Battery hilft dir dabei, in Balance zu bleiben. © Garmin

Alles in Balance?
Wenn du deine Garmin-Smartwatch mit Garmin Connect verbindest, findest du dort unter „Body Battery“ für jeden Tag auch die Werte „Geladen“ und „Leer“. Diese zeigen dir an, um wie viele Punkte die Body Battery zugenommen (geladen) oder abgenommen (leer) hat. Bestenfalls liegen beide Werte am Ende des Tages auf einem ähnlichen Niveau. Denn das heißt, dass du ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Aktivität und Erholung erreicht hast.

Natürlich kannst du nicht immer Rücksicht auf deine Body Battery nehmen. Manchmal ist ein Tag durchgetaktet und die Pausen kommen zu kurz. Oder du hast schlichtweg keine Zeit, auf dem Höhepunkt deiner Energiereserven zu trainieren. Lass dich von deinen Body Battery-Werten dann nicht unter Druck setzen. Die Body Battery diktiert dir nicht, was du zu tun hast. Sie dient als ganzheitlicher Motivator und Reminder, insgesamt achtsamer mit deinen Energiereserven umzugehen.

Welche Garmin-Uhren unterstützen die Body-Battery-Funktion?

Mittlerweile unterstützen mehrere Garmin-Uhren die Funktion und es kommen immer mehr dazu.

  • Approach S62
  • fenix 6 Serie
  • Forerunner 245/245 Music
  • Forerunner 45/45S
  • Forerunner 945
  • vivosmart 4
  • vivomove 3/3S
  • vivomove Style
  • Garmin Swim 2
  • Legacy Hero Serie
  • Legacy Saga Serie
  • MARQ Serie
  • tactix Delta
  • vivomove Luxe
  • vivoactive 4/4S
  • Venu

Lies hier den Erfahrungsbericht – von Nicole, sie hat die Body Battery getestet.

Garmin Forerunner 945

Garmin Forerunner 945
30.04.2019

Geh an deine Grenzen. Lass sie hinter dir.

Die perfekte Uhr für Triathleten und ambitionierte Läufer:

  • trainiere so effizient wie noch nie
  • behalte mit PhysioCheck Pro deinen Trainingszustand, VO2max, Erholungszeiten und Trainingseffekte im Blick
  • genieße die Freiheit einer langen Batterielaufzeit bis zu 24 Stunden im GPS-Modus – ausreichend für jeden Marathon und Ironman
  • finde immer das Ziel und wieder zurück dank umfangreicher Kartenfunktionen
  • bezahle kontaktlos mit deinem treuen Begleiter am Handgelenk
  • motiviere dich mit dem Beat deiner Lieblingssongs, die du auf deiner Uhr speicherst

zu Garmin.com
Nicole Benke

Nicole Benke liebt gutes Essen – am liebsten selbst gekocht aus frischen Produkten der Saison. Von Crash-Diäten hält die Food-Journalistin gar nichts. Sie findet: Eine gesunde Ernährung soll Spaß machen, darf nicht verkrampft sein und muss auch mal Raum für Genuss bieten. Denn strikte Verbote machen nur schlechte Laune. Und wer kann die schon gebrauchen?

Mehr Infos
Weitere Themen