erg
Suche
© iStock.com/Allyso

Stoffwechsel ankurbeln mit 7 einfachen Tipps

Müde, träge, angeschlagen – wenn dir diese drei Wörter allzu vertraut sind, dann solltest du deinen Stoffwechsel ankurbeln. 7 Tipps, wie du deine Lebenssäfte wieder in Schwung bringst.

1. Chili als scharfer Fitmacher

Ein natürlicher Fett-Killer ist beispielsweise Chili. Bereits kleine Mengen der scharfen Schote bringen dich zum Schwitzen. Dafür ist der natürliche Scharfmacher Capsaicin verantwortlich. Er sorgt dafür, dass die Thermogenese im Körper kurzfristig um bis zu 25 Prozent steigt. Und das kommt deinem Stoffwechsel und damit deinem Kalorienverbrauch zugute.

2. Mit Kaffee den Stoffwechsel ankurbeln

Kaffeeliebhaber wissen es bereits: Das schwarze Gold bringt die Lebenssäfte wieder zum Fließen. Dafür sorgen das darin enthaltene Koffein sowie das Vitamin Niacin. Sie lassen den Energieumsatz pro Tag um bis zu 100 Kalorien steigen. Trinke zwei Tassen Filterkaffee oder einen doppelten Espresso, um deinen Stoffwechsel anzuheizen – aber ohne Milch und Zucker, sonst ist der positive Effekt dahin.

3. Ingwer als Fatburner

Ingwer sorgt nicht nur für eine prickelnde Geschmacksexplosion, sondern bringt offenbar auch unseren Körper wieder in Schwung. Die frischen Knollen enthalten nämlich viele ätherische Öle sowie die Scharfmacher Shoagolen und Gingerol. Und die heizen uns ähnlich wie Chili ordentlich ein. Weitere Vorteile: Die Knolle steigert unsere Speichel- und Magensaftproduktion – dem Darm gefällt’s. Würze beispielsweise deine Speisen mit frischem Ingwer oder bereite Tee zu, um die wohltuenden Kräfte der Knollen zu nutzen.

4. Vitalstoffe als Stoffwechselturbo

Grundsätzlich gilt: Für einen gut funktionierenden Stoffwechsel solltest du dich ausgewogen und gesund ernähren. Dazu gehören neben Fetten – ja, die braucht der Körper auch, gesunde wohlgemerkt –, Kohlenhydraten und Aminosäuren auch Vitamine und Spurenelemente. Sie übernehmen die Aufgabe der Katalysatoren in den Zellen und treiben die Energiegewinnung voran. Vitalstoffe kannst du zum größten Teil aus Obst und Gemüse gewinnen. Zum abwechslungsreichen Speiseplan sollten außerdem gehören: pflanzliche Öle, Milchprodukte, Vollkornprodukte sowie gelegentlich Fisch und Fleisch.

© Stock.com/Gilitukha

5. Mit Wasser fit bleiben

Ohne Wasser kein Leben. Wenn du deinen Stoffwechsel ankurbeln willst, solltest du also reichlich von dem Lebenselixier trinken. Am besten zwei Liter täglich. Und trink nicht erst, wenn du durstig bist. Denn dann ist dein Körper bereits in Alarmbereitschaft versetzt. Versorge ihn stattdessen über den ganzen Tag mit Flüssigkeit. Sie sorgt dafür, dass unsere Zellen reibungslos funktionieren.

6. Stoffwechsel ankurbeln mit Bewegung

Neben einer gesunden Ernährung benötigt dein Körper auch Bewegung, um wieder in Schwung zu kommen. Gar nicht so einfach nach einem langen Arbeitstag. Nutze deshalb jede Möglichkeit, um deinen Stoffwechsel wieder in Schwung zu bringen. Soll heißen: Nimm die Treppe statt den Aufzug oder fahre mit dem Fahrrad zum Bäcker statt mit dem Auto. Noch besser: Du findest eine Sportart, für die du deine Zeit und deine Muskelarbeit gerne investierst. Das kann beispielsweise Trampolinspringen sein, aber auch Inlineskaten oder Wasserball spielen – hauptsache du bewegst dich.

7. Entspannung nicht vernachlässigen

Die andere Seite darf ebenfalls nicht zu kurz kommen. Insbesondere in stressigen Zeiten, solltest du darauf achten, dir Raum zu verschaffen, um dich zu entspannen. Das gelingt beispielsweise mit Yoga. Damit verknüpfst du sozusagen Sport und Entspannung und straffst zusätzlich deinen Körper – sofern du die Übungen regelmäßig praktizierst. Zu guter Letzt solltest du zeitig ins Bett gehen. Denn während du schläfst, regenerieren sich auch ganz nebenbei deine Zellen.

Veröffent­lichungsdatum: 28.11.2016
Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Garmin Forerunner 645 Music
19.04.2018

GPS-Performance Laufuhr mit Musik

  • Integrierter Musikplayer – höre 4GB Musik direkt über Bluetooth Kopfhörer
  • Umfangreiche Lauffunktionen – wie Pace, Distanz, Auto Lap, Intervalltraining u.v.m
  • Erweiterte Performance Analyse – Übersicht von VO2max., Trainingsbelastung, etc.
  • Garmin Pay™ ready – Mobile Payment via NFC
  • 24/7 Herzfrequenzmessung am Handgelenk

zu Garmin.com
Mehr laden
loader