Lass dich anspornen: Absolviere Challenges, sammele Badges und starte richtig durch. © Garmin

Challenges und Badges: Nimm die Herausforderung an!

Erobere das Jahr Schritt für Schritt, Kilometer für Kilometer. So verbesserst du deine Fitness und kannst coole Badges auf Garmin Connect sammeln. Bist du bereit für den Januar?

Entfache deinen sportlichen Ehrgeiz und starte motiviert ins neue Jahr – mit den Challenges, Badges und Badge-Challenges von Garmin. Klingt kompliziert? Ist es nicht. Wir erklären dir, wie es geht.

Alles spielt sich in Garmin Connect ab. Du findest dort immer die aktuellen Challenges, Badges und die Kombination aus beidem. Challenges sind Aufgaben, die du in einem bestimmten Zeitraum absolvierst. Du meldest dich aktiv dafür an. Für einige gemeisterte Challenges bekommst du am Ende unsere sechseckigen Badges als Auszeichnung verliehen. Das sind die Badge-Challenges. Einmal erhalten bleiben die Badges für immer in deinem Profil. Sogar dann, wenn die bestandene Challenge abgelaufen ist.

Aber Achtung: Die Badges bekommst du nicht nur nach einer Challenge, sondern manchmal auch auf anderem Weg. Startest du zum Beispiel eine Aktivität, für die es ein Badge gibt, dann erhältst du die Auszeichnung ganz automatisch und ohne dass du aktiv eine Challenge ausgewählt und absolviert hast. Für ein Krafttraining zum Beispiel oder eine Radtour.

Egal, ob du eine Challenge mit oder ohne Badge startest oder du dir eine Aktivität mit Auszeichnung aussuchst: Du solltest dir immer die Aufgabe rauspicken, die zu dir passt. Sie soll Ansporn und keine Demotivation sein. Sie darf herausfordernd, aber auch realistisch sein. Das Ziel kann groß, aber in kleine Schritte aufgeteilt sein. Kurz gesagt: Setz dir eine Marke, die du auch erreichen kannst. Auf #BeatYesterday.org bekommst du alle Infos. Monatlich stellen wir dir die aktuellen Challenges, Badges und Badge-Challenges vor.

Challenges im Januar

Schritte-Challenge: Der wöchentlichen Schritte-Challenge kannst du dich über das gesamte Jahr stellen. Sie ist immer aktiv, damit du fit und motiviert durch deinen Alltag stapfst. Bei dieser Challenge trittst du gegen andere User an. In Garmin Connect siehst du, auf welchem Platz du dich befindest und wie viele Schritte es zu knacken gilt, um an die Spitze zu laufen. Wirst du besser, steigst du in fortgeschrittenere Gruppen auf und dein Schritte-Ziel erhöht sich. So bleibt dein Motivationslevel hoch!

Badge-Challenges im Januar

Der perfekte Antrieb für dich. Sammle in einem Monat Lauf- und Fahrradkilometer, lege Schritte und Schwimmstrecke zurück, um dir dein Badge zu sichern.

Großen Schrittes ins Jahr 2021

Das Frühjahr ist die Zeit der ambitionierten Vorsätze. Bewusster ernähren, weniger wegschmeißen oder die Fitness verbessern. Damit auf Absichten auch Taten folgen, solltest du dir konkrete Ziele vornehmen. Dabei helfen dir die aktuellen Challenges in Garmin Connect: Starte mit fleißigen Füßen ins Jahr 2021 und gehe 115.000 Schritte. Pro Tag sind das für dich knapp 8.200 Schritte. Aber Achtung: Du hast dafür nur bis zum 14. Januar dafür Zeit. Also am besten gleich mal eine Runde in der Mittagspause drehen.

Januar – Schwimmwoche

Ab ins kühle Nass! Für 1000 Meter Schwimmstrecke erhältst du dieses Badge. Dir bleiben dafür allerdings nur sechs Tage. Vom 10. bis zum 16. Januar kannst du dir die Auszeichnung erkämpfen. Das heißt, an einem Tag musst du rund 166 Meter schwimmen. Klingt erst einmal nicht viel, aber da wegen der Corona-Regeln alle Schwimmbäder geschlossen sind, ist das gar nicht so einfach. Du solltest also ein geübter Eisschwimmer sein oder einen eigenen Indoor-Pool haben.

Wochenend-Spaziergang im Januar

Eine gemütliche Runde am Wochenende drehen und ein Badge sichern. Drei Meilen, also knapp 4,8 Kilometer, musst du für die Auszeichnung zurücklegen. Da bietet es sich doch an, nach dem Samstags-Brunch oder Nachmittagskaffee die Verdauung anzukurbeln und einen Spaziergang zu machen. Zwischen dem 15. und 17. Januar erhälst du dafür ein Badge.

5 Kilometer am Wochenende im Januar

Rein in die Laufschuhe und ab ins Wochenende! Wenn du zwischen dem 22. und 24. Januar fünf Kilometer läufst, bekommst du dafür ein Badge. Das ist genau die passende Motivation für diejenigen, die noch nicht so sportlich ins neue Jahr gestartet sind. Und vielleicht ist es auch Ansporn für dich, um mit dem Laufen anzufangen. Sichere dir deine Auszeichnung!

200 ist das Ziel im Januar

Eine besondere Herausforderung gilt es, auf dem Bike zu bewältigen. Denn um dir dieses Badge zu sichern, hast du nur 13 Tage Zeit. Zwischen dem 10. und 23. Januar musst du 200 Kilometer radeln. Pro Tag bedeutet das, knapp 15 Kilometer zu schaffen. Das könnte deine tägliche Runde nach der Arbeit sein. Oder du reißt an den zwei Wochenenden jeweils schon einmal 50 Kilometer. Dann hast du die Hälfte geschafft und verteilst die restlichen 100 Kilometer auf die anderen Tage.

Ein Monat voller Schritte im Januar

Es muss nicht immer der Laufschritt sein! Auch in deinen Wanderschuhen kannst du ein Abzeichen erobern. Dafür muss deine Garmin-Uhr am Ende Monats 300.000 Schritte anzeigen. Klingt unmöglich? Ist es nicht. Bist du am ersten Januar gestartet, müsstest du jeden Tag bis zum 31. Januar 9.677 Schritte sammeln, um das Monatsziel zu knacken. Übrigens: Das Gehen ist eine sehr wirksame sportliche Aktivität. Das zeigen Untersuchungen. Du reduzierst das Risiko von Krankheiten und steigerst deine Gesundheit. Viele der Studien gehen dabei von 10.000 Schritten am Tag aus. Das tägliche Schritte-Ziel im Januar sollte also doppelter Ansporn für dich sein.

Hast du etwas länger gebraucht, um ins Jahr zu starten, und nicht gleich am Neujahrstag losgelegt? Dann kannst du an den Wochenenden eine Schippe drauflegen. Machst du jeden Samstag und Sonntag insgesamt 40.000 Schritte, sammelst du an den vier Wochenenden schon 160.000 Schritte. Das ist die halbe Miete. 140.000 bleiben dir dann für die Tage unter Woche, um die 300.000 voll zu bekommen.

Januar im Laufschritt

Erobere den Januar im Laufschritt. Schnüre deine Laufschuhe und ab auf die Spur. 50 Meilen (knapp 80,4 Kilometer) musst du erreichen.

Wie du das schaffst? Du kannst dir die Distanz zum Beispiel auf die Wochenenden aufteilen. Planst du für die Strecke vier Samstage des Monats ein, musst du an einem Tag knapp 20 Kilometer schaffen. Eine lockere Laufstrecke für konditionsstarke Läufer. Bist du noch nicht ganz so fit, absolvierst du unter der Woche zwei Fünf-Kilometer-Runden. An den Wochenenden kannst du dir dann zehn Kilometer vornehmen.

Wo findest du Challenges, Badges und Badge-Challenges und wie kannst du sie aktivieren?

Challenges und Badge-Challenges

  1. Öffne Garmin Connect auf deinem Rechner oder Smartphone.
  2. Klicke in der Menüleiste auf Challenges.
  3. In der nächsten Ansicht kannst du alle aktuellen Challenges und Badge-Challenges sehen. Sie werden automatisch erneuert, sobald eine Aufgabe dazu kommt. Such dir eine Challenge und/oder Badge-Challenge aus und klicke darauf.
  4. Dort siehst du die jeweilige Aufgabe und wie viel Zeit du dafür hast. Entscheidest du dich, eine Challenge und/oder Badge-Challenge zu machen, klicke auf „teilnehmen“.
  5. Es kann losgehen! Du kannst jetzt die Aktivitäten sammeln, die du für die Challenge und/oder Badge-Challenge brauchst.

Badges

  1. Öffne Garmin Connect auf deinem Rechner oder Smartphone.
  2. Klicke in der Menüleiste auf Badges (Auszeichnungen).
  3. Dort siehst du nun alle erhaltenen Badges. Gehst du auf die verfügbaren Badges, findest du weitere und kannst dir passende Ziele heraussuchen.

Badge-Challenges für drei Monate

Lust auf eine längerfristige Herausforderung? Dann kannst du neben Lauf- und Wanderschuhen auch dein Bike schnappen und Badges sammeln. Von Januar bis März hast du Zeit, um beim Wandern, Laufen oder Radfahren zu glänzen.

Laufen 2021 – Etappe 1

505 Kilometer sind dein läuferisches Ziel für dieses Badge. Das ist ein ehrgeiziges Ziel – mit einem Hintergedanken. Wenn du nämlich alle drei Monate die 505 Kilometer erreichst, kommst du am Ende des Jahres auf genau 2021 Kilometer. Und so ließe sich 2021 doch gebührend verabschieden. Aber: Such dir die Challenge nur raus, wenn sie für dich machbar ist. Läufst du im Schnitt 168 Kilometer in einem Monat, 5,4 Kilometer pro Tag oder 12 Marathons in drei Monaten? Dann los. Wenn dir diese Herausforderung zu groß ist, schau dir die anderen an.

Gehen 2021 – Etappe 1

Ganz gemütlich 91 Meilen (rund 146 Kilometer) gehen – das klingt nach einem weit entfernten Ziel. Auf drei Monate verteilt ist das aber schaffbar. Bei einer Schrittlänge von einem Meter sind das insgesamt 146.000 Schritte, heißt rund 49.000 Schritte pro Monat oder etwa 48 Kilometer. Das sind einige längere Spaziergänge an den Wochenenden und nicht vergessen: Deine täglichen Schritte kannst du natürlich dazu zählen. Wichtig ist dabei, dass du die Aktivität „Gehen“ auf deiner Uhr richtig startest und auch wieder beendest. Und wenn du das Ganze mit jemandem zusammen angehen willst, dann hol dir doch Inspiration von Dirks und Detflefs Millionen-Schritte-Challenge.

Radfahren 2021 – Etappe 1

Rauf auf den Sattel bis zur 505-Meilen-Marke strampeln und Badge sichern: Rund 812 Kilometer muss deine Garmin-Uhr anzeigen, damit es das Emblem für dich gibt. Wenn du einen täglichen Arbeitsweg von zehn Kilometern hättest, den du jeden Tag, auch am Samstag und Sonntag, fahren würdest, hättest du das Badge in der Tasche. Im Monat sind es 270 Kilometer, die es zu knacken gilt. Das ist in dieser Jahreszeit vielleicht kein Leichtes, aber immer wieder ein Kick für dein Immunsystem. Und mit dem richtigen Equipment bist du besser und vor allem sicher unterwegs.

Badges für Aktivitäten

Die sechseckigen Embleme bekommst du unter anderem auch für ein absolviertes Krafttraining, eine 10-Meilen-Radtour oder eine Verbesserung im Training. Deine Garmin-Uhr zeichnet die Aktivität automatisch auf, wenn du den Startknopf gedrückt hast. Aber auch für Aktivitäten innerhalb der Community gibt es Badges. Wenn du der #BeatYesterday-Gruppe auf Garmin Connect beitrittst, du ein Profilbild hochlädst oder du dich zum Beispiel mit Freunden verbindest.

Und manchmal gibt es Badges auch unabhängig von deiner Leistung oder Sportart. An Silvester oder am Neujahrstag reicht es schon aus, überhaupt aktiv zu sein.

Ausgezeichneter Anfang

Diese Badge kannst du dir immer an Silvester sichern, wenn du eine Aktivität aufnimmst. Also egal, ob Radfahren oder Eisschwimmen – mit jeder Aktivität kannst du an diesem einen Tag an eine Auszeichnung kommen.

Dirk Rellecke und sein Kumpel Detlef Hein motiviert vor der Challenge
10.07.2020

1,83 Millionen Schritte in einem Monat

Dirk Rellecke wollte seinen besten Freund nur zu einer Challenge herausfordern. Dann eskalierte der Wettstreit. Wer hatte am Ende die meisten Schritte auf der Uhr?

Mehr lesen
#BeatYesterday-Redakteurin Anna besucht eine Gruppe in der App Garmin Connect
17.09.2020

Never walk alone: Garmin Connect verbindet

Für sich trainieren und trotzdem nicht allein sein. Das geht mit Garmin Connect. Lass dich von der Community motivieren oder gründe deine eigene virtuelle Sportgruppe. Wir erklären dir, was die App kann und wie du sie am besten einsetzen kannst.

Mehr lesen
Veröffent­lichungsdatum: 08.01.2021
Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 4,754
Loading...
Wie ist deine Meinung zu diesem Thema? 4 Kommentare
Garmin Connect
20.11.2018

Die Plattform für dein #BeatYesterday

Analysiere deine Fitnessdaten, deine Leistung und deinen Fortschritt:

  • funktioniert nahtlos mit deinem Garmin-Gerät und unterstützt deine gesamten Fitnessziele
  • zeigt dir Statistiken, bietet dir Trainingskalender und gibt dir die Möglichkeit, deine Ziele zu verfolgen
  • stellt dir kostenlose Trainingspläne zur Verfügung, die du auf dein Garmin-Gerät übertragen kannst
  • findet neue Strecken für deine Aktivitäten
  • verbindet dich mit deinen Freunden

Alles über Garmin Connect

Diskutiere über diesen Artikel

  1. Susi sagt:

    Super Challenges. Mich motivieren diese immer wieder aufs Neue.
    Aber welchen Sinn haben die Stufen welche man durch die Punkte erreicht?

    1. Jule Fuchs sagt:

      Liebe Susi,
      schön, dass dich die Badges motivieren. Ganz im Sinne von #BeatYesterday: Sich ständig zu verbessern, sich selbst zu übertreffen, sich neu zu motivieren. Letztlich klappt das bei vielen Menschen auch ohne Punkte, Stufen, Auszeichnungen oder Badges. Aber wem das nicht so leicht fällt, für den sind die Badges eine gute und wichtige Motivation und Belohnung, immer wieder etwas für sich selbst zu tun.
      Viele Grüße,
      Jule.

  2. Maik sagt:

    Was ich ja bei den Abzeichen Blüte find, dass es die nur für Ausdauersport gibt.
    Was ist mit Abzeichen für ein Kraftsportworkout?

    Und ich auch schwer ab dem 4Level in das nächste zu kommen.

    1. Jule Fuchs sagt:

      Lieber Maik,

      es gibt natürlich auch Abzeichen für Kraftsportler. Schau mal. Hier siehst du alle Badges im Überblick: https://garminbadges.com/.
      Übrigens, wenn du das vierte Level erreicht hast, ist das schon ziemlich gut. Dann wird es natürlich schwerer, die nächste Stufe zu erklimmen.

      Ich wünsche dir viel Kraft dafür.
      Liebe Grüße,
      Jule.

Mehr laden
loader