Food

Mit dieser Smoothie Bowl startest du fruchtig in den Tag

Löffel statt Strohhalm. Diese Bowl macht dem Smoothie Konkurrenz. Das fruchtige Frühstück ist gesund, vegan und lässt niemanden hungrig zurück.

Teilen
0

Du willst dich morgens schon heldenhaft fühlen? Dafür brauchst du keine Superkräfte, sondern ein fruchtiges Frühstück. Energiegeladen startest du mit einer Smoothie Bowl in den Tag. Mit wenig Zeit und Aufwand zauberst du ein ausgewogenes, gesundes Frühstück, das dem Auge schmeichelt und den Hunger stillt.

Nach deiner morgendlichen Sporteinheit, wie einer erfrischenden Runde auf deinen Langlaufski, kann dein Körper so seine Energiespeicher ganz nach deinem Geschmack auffüllen. Denn für deine Smoothie Bowl kombinierst du die fruchtigen Eigenschaften eines Smoothies mit deinen Lieblingen aus dem Topping-Regal.

Mann gibt auf seiner Garmin Venu die Aktivität Langlaufen ein, um sein Training zu starten
Es gibt nichts schöneres, als sich morgens auf Ski zu stellen und zu einer Langlaufrunde zu starten. © Garmin

Kröne deine Bowl

Ein Mix aus gefrorenen oder frischen Früchten mit Wasser, Joghurt, Milch, idealerweise Hafer- oder Mandelmilch, schafft die Basis. Fingerspitzengefühl brauchst du nur bei der Menge der Flüssigkeit, die du zugibst. Die Konsistenz muss so fest sein, dass die Toppings nicht untergehen.

Ist dies gelungen, spielt die Bowl ihren Trumpf aus. Kröne sie mit allem, was dir schmeckt: Obst, Getreideflocken, Müsli, Nüssen, selbst gemachtem Granola. Je bunter, desto appetitlicher.

Mit dem Laden des Inhalts akzeptierst Du die Datenschutzerklärung von YouTube. Zukünftig werden alle Inhalte von YouTube direkt angezeigt

Inhalt laden

Zutaten für zwei Personen

  • 100 ml Kokosmilch
  • 50 g Babyspinat
  • 1 Banane
  • 1 Apfel
  • 6 TL Haferflocken
  • 4 Datteln 
  • 1 TL Matchapulver
  • 1 Prise Salz

Für das Topping

  • 20 g Blaubeeren
  • 20 g Himbeeren
  • 1 Kiwi
  • 1 TL Chiasamen

Die Zubereitung

Zuerst stellst du die Basis für deine Smoothie Bowl her: Apfel entkernen und in Stücke schneiden. Dann die Banane schälen.

Zutaten, wie Haferflocken, Chiasamen, Himbeeren und Heidelbeeren, liegen neben Schneidebrett und Messer auf einem Tisch
© Garmin

Das Obst mit Spinat, Datteln, Haferflocken, Matchapulver und Kokosmilch in einem Mixer cremig pürieren. Mit einer Prise Salz abschmecken und auf zwei Schalen aufteilen.

Frau mit Garmin Venu legt zwei Datteln zu den anderen Zutaten, die sich bereits im Mixer befinden
© Garmin

Für das Topping die Kiwi schälen und in dünne Scheiben schneiden. Blaubeeren und Himbeeren gut waschen und die Smoothie Bowl garnieren. Wenn du es magst, bestreue sie noch mit Mandeln und Chiasamen.

Smoothi Bowl mit Spinat, Kiwi, Heidelbeeren, Himbeeren und Mandeln auf einem Tisch mit Zutaten
© Garmin

Frühstück für Morgenmuffel

Bist du morgens regelmäßig spät dran? Dann bereite die Basis deiner Smoothie Bowl schon am Vorabend zu. Mixe alle Zutaten, verrühre sie mit den Chiasamen und bewahre sie in einem Weckglas im Kühlschrank auf. So können die Chiasamen über Nacht quellen und die Bowl wird nahrhafter. Stelle dazu die Toppings bereit, und du musst am Morgen nur noch anrichten. Probier dich aus. So wird deine Bowl jeden Tag ein bisschen leckerer! 

Auch Interessant

Bleibe fit mit der Garmin Venu

Garmin Venu
16.11.2020

Dein Stil. Deine Fitness. Deine Welt.

Verbessere dich in deinem Sport und lass dich mit der Venu zu Neuem inspirieren:

  • über 20 Sport-Apps zum Laufen, Radfahren, Yoga, Pilates, Wandern, Golf, SUP und vielem mehr
  • behalte deine Gesundheit und deine Fitness im Blick, sorge für optimalen Wasserhaushalt und gesunden Schlaf
  • bezahle mit Garmin Pay bargeldlos und speichere deine Musik direkt auf der Uhr
  • überzeuge mit dem eleganten Design deiner Venu mit AMOLED Farbdisplay.

zu Garmin.com
Redaktion

Vielfältig und divers wie unsere Themen - die Redaktion von #BeatYesterday.org sind Journalist:innen, Autor:innen, Podcaster:innen, Lektor:innen, Fotograf:innen... Uns alle eint: Wir lieben unseren Job. Wir brennen für die Themen, die wir euch auf #BeatYesterday.org präsentieren. Wir wissen, worüber wir schreiben. Denn auch wir sind Sportler:innen die laufen, reiten, segeln, tauchen; sind Nerds am Herd und Foodies von Kopf bis Bauch; sind Mütter und Väter und achten auf uns, aber vor allem auf das, was wir unseren Kindern hinterlassen wollen: Eine intakte Welt. #BeatYesterday ist unser Antrieb, all das jeden Tag besser zu machen.

Mehr Infos
Weitere Themen
Meinungen

Diskutiere über diesen Artikel und schreibe den ersten Kommentar:

Jetzt mitdiskutieren
Keine Kommentare

Diskutiere über diesen Artikel