erg
Suche
Neben der Auswertung deiner Leistungsdaten, kann deine Smartwatch dank GPS exakte Schwimmstrecken in offenen Gewässern ermitteln. | © iStock.com/jacoblund

Smartwatch zum Schwimmen: dein Motivationsmotor

Was an Land prima funktioniert, klappt auch im Wasser: Sportuhren für Schwimmer motivieren, halten Rekorde fest und werten Leistungen aus.

Eine wasserdichte Smartwatch beim Schwimmen muss sich leicht bedienen lassen und dir zuverlässige Messergebnisse liefern. Multisport-Uhren von Garmin zeichnen deine Bewegungsdaten auf. Ein Beschleunigungssensor erfasst zudem wie schnell du dich bewegt hast. Keine Lust auf Bahnen zählen? Kein Problem! Das übernimmt fortan dein elektronischer Schwimmbegleiter. Exakte Schwimmstrecken in offenen Gewässern ermitteln kannst du mit der Smartwatch beim Schwimmen ebenfalls dank GPS.

Worauf du beim Schwimmen im offenen Gewässer achten solltest, liest du hier.

Deine Garmin-Uhr liefert dir auch außerhalb des Wassers einen Mehrwert für deinen aktiven Lifestyle – etwa, indem sie zum Beispiel anzeigt, wie viele Schritte du gegangen bist, wie viele Höhenmeter du zurückgelegt und wie viele Kilokalorien du verbraucht hast.

Ob Smartwatch, Sportuhr oder Schwimmuhr – alle Begriffe umschreiben Wearables für Schwimmer. Sie sind Alltags-, Trainings- und Wettkampfbegleiter.

Diese Garmin-Modelle eignen sich besonders für den Schwimmsport.

Aber auch andere Wassersportler profitieren von Wearabels. Lies hier, was sie im Wassersport sonst noch alles können.

Herzfrequenz messen? Kein Problem! Der optische Sensor ermittelt deinen Puls direkt am Handgelenk. Eine Sport-Smartwatch ist ein sinnvolles Schwimm-Gadget, wenn du deine Leistung detailliert auswerten möchtest – etwa in der kostenlosen App Garmin Connect. Über dein Smartphone kannst du die erfassten Daten schnell synchronisieren und jederzeit auf deine gesamte Statistik zugreifen. So erkennst du leicht Leistungsfortschritte oder Trainingsplateaus. Außerdem kannst du deine Schwimmaktivitäten teilen und dich mit anderen sportlich messen, indem du Teil der Garmin-Community wirst.

Trainingshilfen fürs Schwimmen

Kein Leistungsschwimmer trainiert ohne Trainingshilfen. Dieses Schwimm-Equipment ist sinnvoll:

  • Paddles: Das sind Schwimmflossen für die Hände. Fasse mit den Handflossen mehr Wasser, trainiere effektiv deine Oberkörpermuskulatur und fokussiere dich auf deinen Armzug. Ein klasse Trainingsgerät!
  • Pullkick (Pullbuoy): Die Schwimmboje sorgt für Auftrieb sowie eine stabile Wasserlage. Schiebe sie vor dir her oder klemme sie zwischen deine Beine. So kannst du dich auf Arm- oder Beinarbeit konzentrieren.
  • Powerbreather: Ein Schwimmschnorchel mit zwei getrennten Luftkanälen zum Ein- und Ausatmen. Vorteil: Du kannst kraulen und unter Wasser atmen – ohne deinen Kopf aus dem Wasser zu heben.

Mehr über hilfreiches Schwimmzubehör erfährst du hier.

Unterwasserkopfhörer: Schwimm-Gadgets gegen Langeweile

Wasserdichte Kopfhörer fürs Schwimmen sind Musik in unseren Ohren! Denn genau wie Joggen kann Schwimmen auf Dauer eintönig werden. Wie wäre es mal mit motivierender Musik? Sie treibt dich vorwärts und ist ein bewährtes Mittel gegen Langeweile beim Sport.

„Wasserdicht bis 2 Meter“ – zum Tauchen sind die MP3-Musikplayer für Schwimmer nicht geeignet, aufgrund der Salzwasserbeständigkeit aber durchaus zum Schwimmen im Meer.

Abstriche musst du bei der Klangqualität machen, auch ein Display fehlt. Das ist aber nicht weiter schlimm, die Bedienung der Schwimmkopfhörer erfolgt intuitiv und praktisch über Knopfdruck am Ohr. Sicheren Halt finden die elektronischen Musikmacher mit integriertem Speicher für deine Lieblingssongs über elastische Kopfbänder oder ergonomische Halsbügel.

„Schwimmende Sound-Systeme" ermöglichen dir auch beim SUP-Yoga musikalische Unterhaltung. | © iStock.com/Vasyl Dolmatov

Schwimmende „Sound-Systeme“

Wasserdichte Unterwasser-MP3-Player mit Kopfhörern:

  • SwimMusic 100 V2 von Decathlon mit 2 Gigabyte (GB) Speicher für circa 30 Euro. Du befestigst ihn per Clip an Badekappe oder Schwimmbekleidung.
  • JBL Endurance Dive ist ein wasserdichter, kabelloser MP3-Player mit integrierten Kopfhörern, die sich beim Aufsetzen automatisch einschalten. 1 GB Speicher, 8 Stunden Musik hören. Preis: circa 80 Euro.
  • Sony Sport-Walkman NW-WS410 ist robust und beim Sport im Wasser eine Bereicherung. Besonderheit: Umgebungsgeräusche werden nicht vollständig unterdrückt, so bekommst du noch mit, was links und rechts passiert. 4 oder 8 GB, bis zu 12 Stunden Akkulaufzeit, ab circa 110 Euro.

Geeignet sind sie übrigens nicht nur für Schwimmer, sondern auch für Wassersportler, die sich nach musikalischer Unterhaltung beim SUP-Yoga oder Wakeboarding sehnen. Wer vorm Joggen oder Radeln im Regen nicht zurückschreckt, profitiert ebenfalls.

Du möchtest Musik unterwegs beim Sport hören, aber dein Smartphone nicht mitschleppen? Das geht! Erfahre hier, wie Spotify-Playlisten auf deine Garmin Smartwatch kommen.

Veröffent­lichungsdatum: 18.01.2019
Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Garmin vívoactive 3 Music
20.11.2018

Deine Fitness, deine Musik, deine Garmin

  • speichert bis zu 500 Musiktitel direkt auf der Uhr
  • verbinde deine Bluetooth-Kopfhörer mit der Uhr und höre Musik beim Sport – ganz ohne Handy
  • misst deine Herzfrequenz direkt am Handgelenk und berechnet deinen Stresslevel
  • ist dein perfekter Begleiter bei vielen Sportarten wie Laufen, Radfahren, Schwimmen, Golfen, Yoga, Snowboarden, SUP und vielen mehr
  • passt ideal zu deinem aktiven Lebensstil

zu Garmin.com
Mehr laden
loader