erg
Suche
Beim Extremsport schlägt das Herz bis zum Hals, die Muskeln sind angespannt und das Adrenalin mobilisiert die letzten Reserven des Körpers. | © iStock.com/Adkasai

Die 7 besten Outdoor-Aktivitäten mit Adrenalin-Kick-Garantie

Abenteuer pur: Extremsportler überwinden die Angst und erleben ein Gefühl von grenzenloser Freiheit. Die 7 besten Outdoor-Sportarten mit dem Extrakick.

Immer mehr Menschen suchen den besonderen Moment beim Sport: Raus aus dem Alltag, rein ins Abenteuer! Der Rausch der Endorphine verspricht unendlichen Spaß und ultimativen Nervenkitzel. Beim Extremsport schlägt das Herz bis zum Hals, die Muskeln sind angespannt, wir halten die Luft an – und das Adrenalin mobilisiert die letzten Reserven des Körpers. Wer sich überwindet, wird mit dem Gefühl von grenzenloser Freiheit und Unbesiegbarkeit belohnt. Hier sind die sieben besten Adrenalin-Sportarten.

Fallschirmspringen

Ein Fallschirmsprung gehört sicher zu den extremsten und aufregendsten Erfahrungen, die du „mal eben“ machen kannst: Zuerst der Mut, den du brauchst, um dich aus dem Flugzeug zu stürzen. Dann das unbeschreibliche Erlebnis des freien Falls, wenn du mit atemberaubendem Tempo der Erde entgegenrauschst. Und schließlich, wenn der Schirm sich geöffnet hat, das unwirkliche Gefühl, leicht wie eine Feder zur Landung zu schweben. Wer sich das nicht alleine zutraut oder sich die Zeit und das Geld für die Ausbildung zum Solo-Springer sparen möchte: Vielerorts werden auch Tandemsprünge angeboten. Da geht es nach einer kurzen Einweisung Huckepack mit einem erfahrenen Springer in die Tiefe.

Hier findest du Anbieter für Tandemsprünge.

Ein Fallschirmsprung gehört sicher zu den aufregendsten Erfahrungen, die du machen kannst. | © iStock.com/German-skydiver

Downhill Biking

Der Adrenalinrausch auf zwei Rädern: Downhill biken ist der ultimative Kick für alle Bike-Fans. Bergab über Stock und Stein, extrem enge Kurven, extrem steiles Gefälle, extrem weite Sprünge. Wer das rasant-riskante Radfahren liebt, kann das in der freien Natur tun – oder in extra dafür angelegten Bikeparks. Es geht darum, wie bei der alpinen Ski-Abfahrt, eine bergab führende Strecke möglichst schnell zu fahren. Unebenheiten wie Wurzeln und Steine werden mit dem Körper abgedämpft, das beansprucht in sehr kurzer Zeit sehr viele Muskeln. Und das heißt: Für Downhill Biking musst du richtig fit sein. Denn die Kunst dieser riskanten Extremsportart besteht darin, die richtige Balance zwischen maximaler Geschwindigkeit und minimaler Sturzgefahr zu finden. Dass beim Downhill Biken ohne Schutzausrüstung gar nichts geht, versteht sich von selbst: Spezialhelm und Protektoren sind Pflicht.

Zum Downhill Biking in den Bayerischen Wald – hier findest du weitere Infos.

Der Adrenalinrausch auf zwei Rädern: Downhill biken ist der ultimative Kick für alle Bike-Fans. | © iStock.com/sportpoint

Rafting

Das Action-Abenteuer für Wassersportfans wird weltweit an immer mehr Locations angeboten. Ganz gleich ob als Zwei-Stunden-Trip oder Fünf-Tage-Tour: Es gibt wohl keine schönere Art, Naturerlebnis und Adrenalinkick zu verbinden, als auf einem Boot in tosendem Weißwasser oder rasenden Stromschnellen einen wilden Fluss zu bezwingen. Und das Beste daran: Der Wildwasser-Spaß sorgt bei Extremsportlern genauso für Begeisterung wie bei Familien oder Anfängern. Auf fast allen Flussabschnitten sind verschiedene Schwierigkeitsgrade wählbar, so dass jeder das passende Action-Paket für sich findet.

Zum Rafting ins Tiroler Ötztal – hier findest du weitere Infos.

Rafting - es gibt wohl keine schönere Art, Naturerlebnis und Adrenalinkick zu verbinden! | © iStock.com/StrahilDimitrov

Paragliding

Wie ein Vogel fliegen können – beim Paragliding wird der uralte Traum der Menschheit wahr. Der Pilot sitzt dabei in einem Gurtzeug unter dem extrem leichten Gleitschirm und ist mit diesem durch Leinen verbunden, mit denen er steuern kann. Auf diese Art lässt sich in den Bergen die Natur spektakulär von oben erleben, aber auch Großstädte wie Kapstadt kannst du aus atemberaubenden Perspektiven ganz neu erleben. Wie beim Fallschirmspringen ist für das Paragliding eine Qualifikation notwendig – Anfänger können das luftige Abenteuer auch bei Tandemflügen erleben.

Gleitschirmfliegen im Harz – hier findest du weitere Infos.

Wie ein Vogel fliegen können – beim Paragliding wird der uralte Traum der Menschheit wahr. | © iStock.com/Solovyova

Bungee Jumping

Ein kleiner Schritt für deinen Körper – aber ein großer Sprung für dein Ego: Wer sich mit einem Seil an den Füßen in die Tiefe stürzt, braucht echten Mumm. Denn auch, wenn dein Kopf dir noch so oft sagt, dass beim Bungee Jump nichts schiefgehen kann, kommt aus dem Bauch das Gefühl: Jetzt schlägt dein letztes Stündlein! Und dann kommt der Moment der Wahrheit. Wer sich dem vermeintlich sicheren Ende entgegenstürzt und dann im letzten Moment von dem dehnbaren Seil wieder nach oben gerissen wird, erlebt nach der maximalen Ausschüttung von Adrenalin einen Euphorie-Rausch, den es so wohl nur beim Bungee Jumping gibt. Das Hochgefühl hält noch Tage an, und jedes Mal, wenn man sich daran erinnert, lebt es als leichtes Kribbeln im Bauch wieder auf.

100 Meter in die Tiefe geht es zum Beispiel von der Bungee Feststation in Düsseldorf – hier findest du weitere Infos.

Wer sich mit einem Seil an den Füßen in die Tiefe stürzt, braucht echten Mumm. | © iStock.com/Katjaaa

Freeclimbing

Um es gleich zu sagen: Schwindelfrei zu sein reicht nicht für diesen Extrem-Nervenkitzel. Nur wirklich erfahrene und durchtrainierte Sportkletterer sollten sich an anspruchsvolle Kletterrouten wagen. Denn wer senkrechte Felswände solo erklimmt, der entscheidet mit jedem Schritt und Griff über sein Leben. Ein Fehler und der Adrenalinrausch endet mit dem Tod. Deswegen sollten Seile und Haken zur Absicherung beim Freeclimbing genauso selbstverständlich sein, wie eine vernünftige Ausrüstung, Training, Erfahrung und ein zuverlässiger Kletterpartner. Der Adrenalinkick kommt bei dieser Form von Extremklettern von ganz allein – auf den Blick nach unten solltest du in jedem Fall verzichten.

Freizeit- und Sportklettern in der Sächsischen Schweiz – hier findest du weitere Infos.

Nur schwindelfrei zu sein reicht nicht für den Extrem-Nervenkitzel beim Freeclimbing nicht aus. | © iStock.com/bluegame

Parkour Running

Der Trendsport aus Paris hat in den letzten Jahren auch unsere Städte erobert. Parkour ist Extremsport auf das Wesentliche reduziert: deinen Körper. Denn nur den und die Fähigkeit, ihn perfekt zu kontrollieren, brauchst du, um diese Herausforderung zu meistern. Das Prinzip ist denkbar einfach: Überwinde und meistere alle Arten von Hindernissen in der Stadt: Mauern, Treppen, Garagen, Dächer oder Geländer – je schneller und artistischer, desto besser. Hier kommt das Adrenalin nicht von alleine, man muss es sich erarbeiten. Ohne Training, Schweiß und Geschicklichkeit läuft bei dieser Form von Bewegungskunst ohne feste Regeln gar nichts. Doch wer Parkour beherrscht, und lernt, kontrolliert mit Gefahren und Risiken umzugehen, überwindet seine Grenzen und entwickelt ein einzigartiges Körpergefühl – so wie Profi-Freerunner und Parkourläufer Amadei Weiland:

Video

Du bist auf den Geschmack gekommen und möchtest Parkour lernen – hier findest du weitere Infos.

Bruntje Thielke

Über #BeatYesterday-Autorin Bruntje Thielke


Job und Familie halten die Hamburger Journalistin Bruntje Thielke (44, verheiratet, ein Sohn) ordentlich auf Trab. Was früher nur Bauchgefühl war, spiegelt sich in Zahlen wider, seit die Food-Expertin eine Fitness-Uhr trägt. An den meisten Tagen zeigt das Gerät weit mehr als die empfohlenen 10.000 Schritte an, die wir pro Tag zurücklegen sollten.

Veröffent­lichungsdatum: 17.08.2018
Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Garmin fēnix 5 Plus-Serie
17.04.2018

GPS-Multisport-Smartwatch in 3 Größen und Designs

  • Umfangreiche Multisportfunktionen – Schwimmen, Radfahren, Ski, Golf u.v.m.
  • Vorinstallierte TopoActive Europe-Karten
  • Integrierter Musikspeicher für bis zu 500 Songs
  • Garmin Pay™ – mobiles Bezahlen per Smartwatch
  • 24/7 Herzfrequenzmessung am Handgelenk
  • Fenix 5S Plus: Kompaktes Design für schmale Handgelenke
  • Fenix 5X Plus: Puls Ox Sensor zum Überwachen der Blutsauerstoffsättigung

zu Garmin.com
Mehr laden
loader