erg
Suche
© iStock.com/itman__47

9 natürliche Mittel gegen Erkältung

Natürliche Mittel gegen Erkältung gibt es wie Sand am Meer – du musst sie nur kennen. Ein paar von ihnen helfen nicht nur gegen Beschwerden, sondern sind auch richtig lecker.

Granatapfel

Granatäpfel enthalten Pflanzenstoffe, die Körperzellen schützen und so widerstandsfähiger gegen Krankheiten machen. Vor allem Polyphenole machen sie sehr gesund. Außerdem enthalten sie viele Vitamine, unter anderem aus der B-Gruppe sowie Beta-Carotin, aber wenige Kalorien – eine wahre Fitmachter-Frucht also. Die leckeren kleinen roten Kerne integrierst du am besten sofort in deinen Speiseplan für den Winter, damit Grippe und Erkältung keine Chance haben. Allerdings können die Fruchtsäuren des Granatapfels den Zahnschmelz angreifen. Deshalb gilt hier, lieber in Maßen genießen. Auf Nummer sicher gehst du mit Granatapfelkapseln.

© iStock.com/Elena_hramowa

Mangostan

Die von außen ein wenig merkwürdig anmutende Frucht findet man hierzulande noch nicht an jeder Ecke, aber in immer mehr gutsortierten Obstabteilungen. In ihrer ostasiatischen Heimat gilt die Mangostan als „Königin der Früchte“. Und das aus gutem Grund: Die Schalenfrucht ist nämlich nicht nur exotisch lecker, sondern auch vollgepackt mit gesunden Inhaltsstoffen. Ihr Geschmack erinnert ein wenig an Litschis. Zum Super-Hausmittel gegen Erkältung und Grippe wird die Mangostan durch die enthaltenen Xanthone, die Viren, Bakterien und Entzündungen entgegenwirken. Angeblich sollen diese besonderen Pflanzenstoffe auch gegen Allergien und Zellalterung helfen.

© iStock.com/daffodilred

Sanddorn

Zugegeben: Beim Geschmack von Sanddorn scheiden sich die Geister. Die einen lieben den säuerlich herben Geschmack, die anderen finden ihn gewöhnungsbedürftig. Überzeugend sind allerdings die Inhaltsstoffe der orangen Beeren. Zitronen können einpacken: Sanddorn enthält zehnmal mehr Vitamin C. Und zudem auch noch jede Menge Kalzium und Magnesium. Außerdem wirkt Sanddorn entzündungshemmend und regenerierend. Statt heiße Zitrone gegen Erkältung zu trinken, solltest du also beim nächsten Schnupfen zu einem Sanddorn-Tee greifen. Wer sich mit dem Geschmack schwer tut: Sanddorn-Marmelade oder -Saft schmecken nicht ganz so streng.

© iStock.com/AlexPro9500

Holunder

Holunderbeeren waren schon bei unseren Großeltern eines der beliebtesten natürlichen Mittel gegen Erkältung. Sie enthalten unter anderem Kalzium, Natrium und Kalium. Zur Waffe gegen Grippe und Schnupfen werden die Beeren, weil sie Viren und Bakterien daran hindern, sich im Körper auszubreiten. Außerdem enthält Holunder ätherische Öle, die schweißtreibend wirken, was bei Infektionskrankheiten, wie Erkältung und Grippe, als förderlich für den Genesungsprozess gilt. Aber Achtung: Holunderbeeren nicht roh verzehren, da sie leicht giftig sind. Bei Erkältung empfiehlt sich heißer Holundersaft oder -tee.

© iStock.com/triocean

Hagebutte

Dünner, saurer Tee in der Jugendherberge – das ist oft der erste Gedanke zu Hagebutten. Gerecht wird dies den roten Beeren nicht. Sie sind zwar nicht ganz so extreme Vitamin-C-Bomben wie der Sanddorn, enthalten aber noch fünfmal so viel von dem Power-Vitamin wie Zitronen. Zum idealen natürlichen Mittel gegen Erkältung wird die Hagebutte auch durch ihre schmerzlindernde und entzündungshemmende Wirkung. Üblicherweise wird Hagebutte als Tee zubereitet. Keine Sorge, der schmeckt mit frischen Hagebutten in der Regel deutlich besser als damals in der Jugendherberge. Alternativ können Hagebutten auch zu Mus oder Marmelade verarbeitet werden.

© iStock.com/oksix

Kamille

Der Klassiker unter den natürlichen Heilmitteln – nicht nur gegen Erkältung! Kamille ist eine echte Allzweckwaffe gegen alle möglichen Beschwerden. Bei Erkältung und Grippe kommt vor allem ihre keimtötende, entzündungshemmende und beruhigende Wirkung zum Einsatz. Gegen Schnupfen hilft Inhalieren mit Kamillenblüten. Dabei werden durch den warmen Kamillendampf gleichzeitig auch die rauen Schleimhäute im Hals beruhigt. Kamillentee ist zwar ein bewährtes natürliches Mittel gegen Magenbeschwerden, bei einer Erkältung solltest du ihn aber nicht unbedingt trinken. Durch seine austrocknende Wirkung kann er nämlich Husten verstärken.

© iStock.com/Thomas Francois

Lindenblüte

Lindenblüten sind schon seit Jahrhunderten als Geheimwaffe gegen Grippe und Erkältungen bekannt. Vor allem wenn die Erkrankungen mit trockenem Husten einhergehen, ist Lindenblütentee ein heißer Tipp. Die Blüten enthalten nämlich Schleimstoffe, die Autobesitzer als klebrigen Film auf ihren Fahrzeugen bestens kennen. Im Tee lösen sie diese, legen sich schützend über die angegriffene Rachenschleimhaut und reduzieren so den Hustenreiz. Außerdem wirken Lindenblüten ähnlich wie Holunder schweißtreibend. Den Blüten wird zudem eine positive Wirkung auf die Abwehrkräfte nachgesagt.

© iStock.com/robertsre

Thymian

Thymian ist nicht nur im Essen lecker, sondern eignet sich auch als Badezusatz für ein Erkältungsbad. Die antiseptische Wirkung des Gewürzkrauts lindert Halsschmerzen und Husten. Außerdem wirkt Thymian schleimlösend bei festsitzendem Husten. Wer keine Wanne hat, kann diese Wirkung auch in Form von Tee oder auch inhalierend für sich nutzen.

© iStock.com/aridav

Salbei

Salbei gilt schon seit dem Mittelalter als universell verwendbare Geheimwaffe gegen alle möglichen Erkrankungen. Als natürliches Mittel gegen Erkältung stehen die länglichen Blätter auch heute noch hoch im Kurs. Das liegt vor allem an den vielen ätherischen Ölen, die Bakterien in Schach halten und sie an der Ausbreitung hindern. Außerdem wirkt Salbei entzündungshemmend und krampflösend. Vor allem bei Halsschmerzen wirkt Salbeitee deshalb wohltuend. Wenn du dich mit dem etwas speziellen Geschmack nicht anfreunden kannst, sind Salbeibonbons möglicherweise eine gute Alternative.

© iStock.com/fotoedu
Veröffent­lichungsdatum: 21.11.2016
Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Garmin fēnix 5-Serie
17.04.2018

GPS-Multisport-Smartwatch in 3 Größen und Designs

  • Umfangreiche Multisportfunktionen – Schwimmen, Radfahren, Ski, Golf u.v.m.
  • Navigationsfunktion
  • Robustes und hochwertiges Gehäuse mit Stahl-Lünette und Stahl-Gehäuseboden
  • Umfangreiche Sensorenausstattung – 3-Achsen-Kompass, barometrischer Höhenmesser
  • 24/7 Herzfrequenzmessung am Handgelenk
  • Fenix 5S: Kompaktes Design für schmale Handgelenke
  • Fenix 5X: Outdoor-Profi mit vorinstallierter routingfähiger Europa Outdoor- & Fahrradkarte

zu Garmin.com
Mehr laden
loader