erg
Suche
© Stock.com/jacoblund

Social Running: Zusammen laufen, mehr erleben

Laufen in der Gruppe macht Spaß, motiviert und hilft dir, noch besser in deinem Sport zu werden, denn in der Gruppe lernst du etwas völlig neues: Social Running.

Schuhe an, Kopfhörer auf und ab auf die Laufstrecke. Laufen ist Freiheit. Ich bin doch schließlich kein Herdentier. Da traf mich die Anfrage etwas überraschend: Willst du nicht bei unserem Lauftreff mitmachen? Ok, ausprobiert und überzeugt

1. Zusammen laufen motiviert

Laufen in der Gruppe ist Motivation pur. Das Sofa-Monster wird dich nicht erwischen, wenn deine Lauf-Verabredung am vereinbarten Treffpunkt wartet. Also runter vom Sofa und rein in die Laufklamotten. Gemeinsam werdet ihr dem Wetter trotzen, lange Strecken kürzer erleben, auf der Strecke Spaß haben und neue Wege entdecken. Lass dich einfach mal auf die Lieblingsstrecke deines Laufpartners ein. Manchmal sind nur wenige Meter neben deiner gewohnten Laufstrecke echte Entdeckungen möglich. Und mal ehrlich, ohne deinen Partner wärst Du dort nie hergelaufen, oder?

2. Zusammen laufen ist unterhaltsam

„So lange du dich beim Laufen locker unterhalten kannst, machst du alles richtig.“ Hast du diese alte Trainingsweisheit nicht auch schon mal gehört? Achte bei deinem nächsten „Schwätzchen-Lauf“ mal auf deinen Fitnesstracker und du wirst überrascht feststellen, dass ein unterhaltsamer Trainingslauf mit deinem Laufpartner dich mit großer Wahrscheinlichkeit im Bereich des Grundlagenausdauertrainings (GA1) halten wird. So hast du gleichzeitig ein unterhaltsames Training und machst deinen Körper bereit für die nächste Herausforderung.

© iStock.com/LarsZahnerPhotography

3. Zusammen laufen ermöglicht tolle Trainingsformen

Laufen in der Gruppe ist eine Abwechslung im Trainingstrott. Für mich ist der gemeinsame Lauf bereits eine eigenständige Trainingsform. Versuch zum Beispiel mal, dich bei der nächsten Einheit am langsamsten Läufer eurer Gruppe zu orientieren. Eine echte Achtsamkeitsübung für Highspeed-Runner. Ego zurück, Tempo raus und einfach mal ein wenig entschleunigen.
Es geht auch schneller. Tempo-Intervalle werden in der Gruppe zur echten Challenge. Wenn du mit einer Gruppe unterwegs bist, kann der letzte Läufer im Sprint an der Gruppe vorbei ziehen und sich vorne wieder langsam einreihen. Ein prima Spritzigkeitstraining.
Wenn dir übrigens das Lauf-ABC alleine zu albern ist, kannst du die Gruppe als perfekte Tarnung nehmen. Wenn mehrere Läuferinnen und Läufer „seltsame Übungen“ auf dem Feldweg oder im Wald machen, dann sieht es wenigstens wie geplant aus. Meine Lauftruppe nutzt übrigens regelmäßig zu Beginn von langen Laufeinheiten den Sportplatz vor Ort für die gymnastischen Läufer-Übungen. Dort haben wir das perfekte Umfeld für die Läufer-Workouts und können auf dem gepflegten Rasen sogar Barfußtraining machen. Das stärkt Fuß- und Wadenmuskulatur und bereitet uns perfekt für die Anstrengungen der anstehenden Wettkämpfe vor. Probier es einmal aus, du wirst erstaunt sein, wie sich dein Laufstil verändert.

4. Zusammen laufen lässt sich einfach managen

Schau Dich mal im Internet um. Auf vielen Läufer-Seiten gibt es Möglichkeiten, einen Partner für das gemeinsame Training zu finden. Du hast schon eine Lauf-Gruppe? Dann nutze Apps, um sie zu vernetzen. Das schafft Motivation und Verbindlichkeit. Mein Lauftreff ist zum Beispiel mit TeamTeam vernetzt. Im Netz und in der App kann jeder sofort sehen, wer beim nächsten Lauftreff dabei ist. Genau so gut ist aber eine Facebook- oder WhatsApp-Gruppe.

5. Zusammen laufen ist eine Challenge

Du suchst den Wettkampf in der Gruppe, um dich mit deinen Lauffreunden zu messen? Kein Problem. Mit Garmin Connect lassen sich mit wenigen Mausklicks Challenges erstellen. Die meisten Kilometer in einem bestimmten Zeitraum, die meisten Kalorien verbrennen, die meisten Schritte in einem Monat – Deiner Fantasie sind keine Grenzen gesetzt.

© Marc Müller for Wings for Life World Run
© Flo Hagena for Wings for Life World Run
© Alexandra Beier for Wings for Life World Run

6. Zusammen laufen für einen guten Zweck

Ich laufe seit zwei Jahren bei einem Laufverein für den guten Zweck. Jeder meiner Wettkampfkilometer wird von meinem persönlichen Sponsor mit 50 Cent vergoldet. Am Ende des Jahres wird alles für ein Kinderhilfsprojekt gespendet. Das kannst du auch! Kennst du den „Wings for Life World Run“? Am 7. Mai gehen weltweit viele zehntausende Läuferinnen und Läufer gemeinsam und zeitgleich an den Start. Alle mit einem Ziel: Laufen für die, die es wegen ihrer Querschnittslähmung nicht können. Alle Startgelder werden zu 100 % an die Forschung zu Rückenmarksverletzungen gespendet.

Auch du kannst dabei sein und Gutes tun. Erlebe den Lauf entweder bei einem organisierten Wings For Life Run in deiner Nähe oder starte mit der App. Schnell oder langsam, egal, denn beim weltweiten Charity-Lauf gibt es nur Gewinner. Übrigens: Die Ziellinie ist beweglich, denn du läufst nur gegen das „Catcher Car“, das dich irgendwann einholen wird. Deine Laufstrecke ist nebensächlich, denn jeder Schritt ist für den guten Zweck. Fest steht nur der Start: 7. Mai 2017, 11:00 Uhr.

7. Laufen in der Masse: Running Crews

Running Crews sind der Social-Running-Trend in Großstädten: zig Läufer, manchmal sogar hunderte, treffen sich – auch gerne mal um Mitternacht – um gemeinsam durch die Stadt zu joggen. Im Läufer-Schwarm findet jeder je nach persönlichem Lauftempo deine Position und kommt mit anderen Sportlern ins Gespräch. Die Zeit vergeht wie im Flug.

Dirk Rellecke
© Dirk Rellecke

Über Dirk Rellecke


Dirk Rellecke (46) ist Läufer, Unterwasserfanatiker, Outdoor-Enthusiast, Technik-Geek und Schreibtischtäter.

Veröffent­lichungsdatum: 05.05.2017
Bewerte diesen Artikel
1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars (No Ratings Yet)
Loading...
Garmin Forerunner 35
20.11.2018

Laufen mit Herz

  • misst deine Herzfrequenz am Handgelenk
  • zeigt dir, wie weit und wie schnell du läufst
  • zeichnet deine Aktivitäten beim Radfahren, Laufen und Cardio auf
  • informiert dich über eingehende Nachrichten auf deinem Handy
  • lässt dich die Musik auf deinem Handy steuern
  • ist schmal, leicht und ein perfekter Begleiter für den Alltag
  • begleitet dich als idealer Partner bei deinem Einstieg in ein aktiveres Leben

zu Garmin.com
Mehr laden
loader